Prime Akira, Original-Edition (deutsche Ausgabe), Bd.5 – Freepe.co

Tetsuo Ruft Das Gro E Tokioter Reich Aus Und Greift Miyako An Auf Einem Amerikanischen Flugzeugtr Ger Hat Sich Mittlerweile Auch Eine Gruppe Internationaler Wissenschaftler Versammelt, Um Den Ereignissen In Neu Tokio Auf Den Grund Zu Gehen, Doch Tetsuo Kann Einen Angriff Einer Spezialeinheit Auf Akira Erfolgreich Verhindern Inzwischen Versucht Miyako, Keis F Higkeiten Als Medium Zu Nutzen In Ihr Will Sie Die Kr Fte Mehrerer Kinder Vereinen, Um Tetsuos Macht Gegen Akira Zu Richten


6 thoughts on “Akira, Original-Edition (deutsche Ausgabe), Bd.5

  1. says:

    Die deutsche Version des Mangas Akira hat nun schon einige Jahe auf dem Buckel Das erkennt man ganz leicht daran, dass alle Seiten noch gespiegelt abgedruckt und somit an die westliche Leserichtung angepasst sind.Zudem wurde auch in den Bildern teilweise etwas ver ndert Lautmalerei oder Grafitis tragen nun keine japanischen Schriftzeichen plus Sternchen f r den Untertitel mehr sondern sind durch deutsche oder englische Begriffe retuschiert worden.Das kann f r Puristen den Lesegenuss etwas tr ben, aber das ndert nichts an dem hochspannenden Inhalt.Anders als der Film ist die Geschichte hier deutlich ausf hrlicher geraten und der Spannungsbogen vom ersten bis zum sechsten Band steigt tats chlich immer weiter an Ohne Durchh nger.Dummerweise ist das hier nur der 5te von 6 B nden und so bleibt die Geschichte h ngen, aber Band 6 werde ich mir auch wiederbesorgen.


  2. says:

    Ein gewisser Stimmungswandel ist zu Beginn dieses 5 und damit vorletzten Bands der Reihe zu sp ren Ein Flugzeugtr ger mit Soldaten und Wissenschaftlern an Bord ist auf dem Weg, die Bedrohung durch Akira und Tetsuo, die weltweite Ausma e angenommen hat, ein f r allemal zu beenden W hrend diese Armada auf rohe Gewalt setzt, planen die anderen Psycho Mutanten unter F hrung von Mutter Miyako einen subtileren Ansatz Und am Ende dieses Bandes, der sehr abrupt aufh rt, steht der Showdown unmittelbar bevor berraschend sind in diesem Band vor allem die h ufiger auftretenden Splash Panels, die den Leser voller Wucht treffen Den detaillierten Stil, in dem man jeden einzelnen Stahltr ger eines einst rzendes Geb udes z hlen kann, muss man wohl nicht mehr loben Auch die halborganische Verschmelzung Tetsuos mit Kabeln und Maschinenteilen ist sehr gelungen dargestellt, unappetitlich und gruslig.Ein Wort noch zur Neuauflage 2011 diese ist in jeder Form identisch zu der von 2001, mit den Farbseiten zu Beginn, die selbe Papier und Bindungsqualit t, auch die Einbandgestaltung passt noch zur alten Auflage, und ist daher auch f r Leute geeignet, die sich fragen, ob die Neuauflage zu den schon im Regal stehenden B nden passt.


  3. says:

    Die folgende Rezension bezieht sich auf alle 6 B nde von Akira.Die Geschichte an sich beginnt recht einfach, 30 Jahre nach der Zerst rung von Tokyo und dem Beginn des 3 Weltkrieges Eine Gruppe junger Biker, angef hrt von Kaneda eine der Hauptpersonen , welche in den Ruinen des zerst rten Tokyos unterwegs sind, erleiden einen Unfall mit einem grei enhaften Kind, welches anscheinend ber bernat rliche F higkeiten verf gt.Einer der Biker Tetsuo, der Antagonist Antiheld landet als Folge dessen in einem Milit rkrankenhaus, wo er beginnt, hnliche Kr fte zu entwickelnSchon vorher stolperte man immer wieder ber den Namen Akira, doch nun beginnt man sich zu fragen, wer oder was Akira berhaupt ist, und wieso alle so eine panische Angst habenVon diesem Moment an gewinnt die Story ordentlich an Fahrt, sei es durch ruhige oder durch sehr actionreiche Passagen.Die Story selbst ist mit sehr vielen Nebenhandlungen und Wendungen gespickt und dem entsprechend recht Komplex.Die Zeichnungen sind sehr detailliert und komplex, sorgen das eine oder andere mal f r einen Wow Effekt.Alles in allem, eine der besten Comicserien aller Zeiten, aber auch sehr anspruchsvoll.Style Faktor 100 %Kunst Faktor 110 %


  4. says:

    Auch im f nften Band bleibt die Qualit t der Reihe gleich hoch Katsuhiro Otomo bleibt seiner Linie treu Da es sich um ein Fortsetzungsband handelt nur etwas f r Besitzer der anderen vier B nde, diese d rften sich jedoch dar ber freuen dass er mit 418 Seien relativ lang ist Dennoch nach wie vor ein sehr guter Preis Liebhaber von Mangas m gen bem ngeln dass die Bande von links nach rechts zu lesen sind statt umgekehrt wie im japanischen Original , jedoch schm lert dass weder die Qualit t des Inhalts noch des Materials.


  5. says:

    Vorletzter Teil der Akira Saga wie gewohnt super Kann ich nur empfehlen allerdings sollte man die vorigen 4 B cher auch gelesen haben um die Zusammenh nge verstehen zu k nnen Akira nimmt einen gefangen und mit auf eine Reise.


  6. says:

    Habe mir die Akira Reihe k rzlich gekauft, war aber entt uscht Durch den billigen s w Druck ist vieles nicht gut zu erkennen und hat den Reiz der fr hen Lustigen Taschenb cher.Ich w rde mir dringend eine Farbversion w nschen, um wirklich in die Welt eintauchen zu k nnen.